CBD bei Schmerzen – Zum Beispiel während der Regel?

Regelschmerzen sind ein Problem, mit dem Frauen schon immer zu kämpfen haben. Kein Wunder also, dass seit Menschengedenken auch allerhand unternommen wird, um das Pochen, Stechen und Ziehen im Unterbauch in den Griff zu bekommen. Da in vielen Fällen aber weder Sport und Entspannungstee noch der Griff zur Wärmflasche hilft, führt oft kein Weg an Schmerzmitteln vorbei. Auch hier lohnt sich CBD, um bei Schmerzen auf natürliche Weise Linderung zu erhalten.

CBD Produkte - cbdhanfladen.ch

Wie entstehen Menstruationsbeschwerden?

Auch wenn manche Frauen gar keine oder nur minimale Schmerzen während ihrer Regel spüren, haben es die meisten nicht so gut. Ganz im Gegenteil. Oftmals schränken Krämpfe im Unterleib das Leben erheblich ein. Grundsätzlich wird zwischen primären und sekundären Regelschmerzen unterschieden. Während die Ursache für Erstere meist nicht zu lokalisieren ist, machen sich die sekundären Regelschmerzen erst im fortgeschrittenen Lebensalter bemerkbar.

Ursächlich für den Schmerz sind dabei akute oder zurückliegende Erkrankungen der beteiligten Organe, wie z.B. Gebärmutterentzündungen oder Endometriose. Über die Ursachen für die primären Menstruationsbeschwerden gibt es in der Wissenschaft viele Theorien. Ein Auslöser ist demnach der körpereigene Botenstoff Prostaglandin.

Dieser wird während der Regelblutung in besonders hoher Konzentration ausgeschüttet und sorgt dafür, dass sich die Muskulatur der Gebärmutter immer wieder stark zusammenzieht. Das Resultat ist eine schlechtere Durchblutung, die wiederum Schmerzen und Unterleibskrämpfe hervorruft. Begünstigt werden können Regelschmerzen zudem durch:

  • Ein geringes Körpergewicht (BMI < 19)
  • Alkoholkonsum
  • Rauchen
  • arrow-right
    Starker Stress
  • arrow-right
    Emotionale Belastungen
  • arrow-right
    Sehr lange Menstruationszyklen

Cannabis-Tampons sind in den USA bereits verbreitet

Auch wenn es schwer zu glauben ist, so ist man in den USA vielerorts deutlich liberaler als hierzulande, wenn es um die Handhabung von Cannabisprodukten geht. In vielen Bundesstaaten können Frauen bereits auf medizinische THC-Tampons zurückgreifen, die über die schmerzhaften Tage hinweghelfen. Die Tampons enthalten sowohl THC als auch CBD, um bei Schmerzen Linderung zu verschaffen. Allerdings sorgt das Verhältnis von 60 Gramm THC zu nur 10 Gramm CBD dafür, dass eine gewisse berauschende Wirkung eintritt, was das Alltagsleben der betroffenen Frauen wiederum einschränkt. Speziell unter diesen Voraussetzungen ist es unwahrscheinlich, dass es die THC-Tampons in absehbarer Zeit in die Schweiz schaffen werden. Das brauchen sie aber auch gar nicht, denn möglicherweise hilft CBD bei Schmerzen im Regelzyklus besser als THC.

CBD Produkte - cbdhanfladen.ch

CBD bei Schmerzen während der Regel

Wenn Sie es leid sind, jedes Mal zu Schmerzmitteln wie Paracetamol, Diclofenac oder Naproxen zu greifen, um sich im Alltag nicht einschränken zu lassen, können Sie es einmal mit CBD gegen Schmerzen versuchen. Wie Untersuchungen nahelegen, kann der Wirkstoff nicht nur entzündungshemmend, sondern auch entkrampfend wirken. Gerade letzteres könnte die Lösung für die durch Unterleibskrämpfe verursachten Schmerzen während des Menstruationszyklus sein.

Während Studien belegen, dass CBD bei Schmerzen eine deutliche Wirkung zeigen kann, berichten von Regelschmerzen betroffene Frauen ebenfalls von einem erfolgreichen Einsatz von CBD-Öl. Erfahrungsgemäss können bereits zwei bis drei Tropfen pro Tag dabei helfen, dass das CBD bei Schmerzen eine Besserung bewirkt. In der Praxis wird das Öl dabei unter die Zunge geträufelt und für einige Minuten im Mundbehalten. So kann das enthaltene CBD vor dem Herunterschlucken bereits teilweise über die Mundschleimhaut aufgenommen werden.

Worauf muss ich beim Kauf von CBD-Produkten achten?

Wenn auch Sie CBD bei Schmerzen im Unterleib ausprobieren möchten, können Sie das hierzulande glücklicherweise ohne grosse Probleme tun. Da CBD nicht psychoaktiv ist, können Sie Öle, Kristalle und CBD-haltige Tabakersatzprodukte rezeptfrei und völlig legal kaufen. Beim Kauf sollten Sie allerdings auf Produkte aus biologischem Anbau mit einer hohen Reinheit von über 99 Prozent achten, denn nur so ist sichergestellt, dass CBD bei Schmerzen überhaupt eine potentielle Wirkung entfalten kann. Bevor Sie ausschliesslich zu CBD bei Schmerzen im Unterleib greifen, empfehlen wir aber die Konsultation Ihres Frauenarztes. Regelschmerzen können schliesslich auch ernstere Ursachen haben.

Ahmea GREEN

Ahmea GREEN
Autor von
www.cbdhanfportal.ch

„Mach das Beste das Du kannst aus dem indischen Hanfsamen und säe ihn überall“
​George Washington​

Unser Bestreben liegt darin Hanf wieder als das zu etablieren was er ist, ein wertvoller Rohstoff für Industrie und Medizin.

CBD Produkte - cbdhanfladen.ch
Klicke hier, um unten einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort: