Charlotte’s Web – Ein CBD Hanf der ganz besonderen Art

Seitdem Cannabis des THCs wegen angebaut wird, lag der Fokus der Züchter verständlicherweise darauf, Sorten mit einem möglichst hohen THC-Gehalt zu kreieren. Um in den Genuss der zahlreichen Vorteile des nicht psychotropen Cannabinoids Cannabidiol (CBD) zu kommen, sind diese Sorten aber denkbar ungeeignet. Dementsprechend haben Wissenschaftler und Züchter in den letzten Jahren alles daran gesetzt, besonders CBD-reiche Hanfsorten zu züchten, deren CBD-Gehalt im zweistelligen Prozentbereich liegt und gleichzeitig nur einen minimalen THC-Gehalt aufweist. Die wohl bekannteste Sorte ist Charlotte’s Web CBD Hanf. Was aber macht diesen so besonders?

CBD Produkte - cbdhanfladen.ch

Was ist Charlotte’s Web CBD?

Bei Charlotte’s Web CBD handelt es sich um eine Hanfsorte, die mit rund 17 Prozent einen sehr hohen CBD-Gehalt hat. Im Gegenzug weist sie einen geringen THC-Anteil von nur 0,5 Prozent auf. Damit fällt die Hanfsorte in der Schweiz unter das gesetzlich zulässige THC-Limit von maximal einem Prozent. Dementsprechend wirkt die Hanfsorte nicht psychoaktiv und verursacht kein „high“. Die Hanfsorte dient in erster Linie zur Herstellung von einem speziellen CBD Öl, das auch als „Alepsia“ oder „Realm Oil“ bezeichnet wird. In Form des Öls kommt Charlotte’s Web beispielsweise bei der Behandlung von Epilepsieerkrankungen wie dem frühkindlichen Dravet-Syndrom zum Einsatz.

Woher kommt der Name Charlotte’s Web CBD?

Ihren ungewöhnlichen Namen hat die Hanfsorte einem besonders rührenden Umstand zu verdanken. Dieser geht auf ein kleines Mädchen aus den USA zurück. Bereits seit das Mädchen drei Monate alt war, litt sie unter dem bereits erwähnten Dravet-Syndrom, das sich auch stark auch die intellektuelle Entwicklung von Kindern auswirkt. Nachdem die Eltern bereits unzählige Therapieformen von Alternativmedizin bis Ernährungsumstellung versucht hatten, wussten sich die Eltern der damals sechsjährigen Charlotte Figi keinen Rat mehr, denn während der Anfälle konnte ihre Tochter weder laufen noch sprechen. Während Charlotte auf der Intensivstation lag, erfuhren sie nur durch Zufall von einem Epilepsie-Patienten, der erfolgreich mit Cannabis behandelt wurde.

Also kontaktierten sie den Produzenten dieser besonderen Hanfsorte. Daraufhin verabreichten die Eltern Charlotte ein CBD Öl aus dieser stark CBD-haltigen Hanfsorte, was zu einer deutlichen Besserung des Gesundheitszustands der kleinen Charlotte führte. Schon nach wenigen Wochen liessen die epileptischen Anfälle nach. Von über 50 Krämpfen pro Tag senkte sich deren Anzahl auf 2-3, sodass die kleine Charlotte wieder aktiv am Leben teilnehmen konnte. Aufgrund dieser Geschichte beschlossen die Stanley-Brüder aus dem US-Bundesstaat Colorado, die Pflanze nach dem tapferen kleinen Mädchen zu benennen. Und so wurde aus der ursprünglich als Hippie’s Disappointment bekannten Sorte Charlotte’s Web CBD Hanf.

CBD Produkte - cbdhanfladen.ch

Herstellung und Verarbeitung von Charlotte’s Web CBD

Charlotte’s Web entstammt einer Kreuzung zwischen konventionellem Nutzhanf und einer psychoaktiven Cannabissorte. Erstmals wurde die Pflanze von den Stanley-Brüdern (Josh, Jared, Jesse, Joel und Jon Stanley) im Jahr 2011 im US-Bundesstaat Colorado gezüchtet. Aus der Pflanze stellen die Brüder mit ihrer Non-Profit-Organisation „Realm of Caring“ ein hochkonzentriertes CBD Öl her. Dieses wird mit Hilfe von Ethanol aus den geernteten Pflanzen extrahiert und im Anschluss auf den gewünschten CBD-Gehalt konzentriert. Neben CBD Öl stellen die Brüder aus Charlotte’s Web CBD Hanf auch Tinkturen und Kapseln her.

Als die Geschichte mit der kleinen Charlotte im Jahr 2013 über den Nachrichtensender CNN in den USA publik wurde, zog es zahlreiche Familien mit ähnlich kranken Kindern nach Colorado, wo Cannabis für den medizinischen Einsatz bereits legalisiert war. Nur ein Jahr später reichte der Republikaner Scott Perry einen Gesetzesvorschlag unter dem Titel „Charlotte’s Web Medical Hemp Act 2014“ ein, der Betroffenen den Zugang zu verschiedenen Sorten medizinischen Marihuanas erleichtern sollte.

Welche Vorteile haben Charlotte’s Web CBD Produkte?

Ähnlich wie bei anderen CBD-Sorten sind auch die aus Charlotte’s Web CBD gewonnenen Extrakte reicht an Neuroprotektoren, welche die Durchblutung des Gehirns und die normale Funktion des zentralen Nervensystems fördern können. Hinzu kommt die antioxidative Wirkung, die den Organismus gegenüber schädlichen Umwelteinflüssen schützen, das vorzeitige Altern verhindern und bei der Wiederherstellung der Homöostase helfen kann. Wenn Sie sich für die zahlreichen weiteren positiven Effekte und Wirkmechanismen von CBD interessieren, empfehlen wir Ihnen dazu die Lektüre unserer entsprechenden Artikel, die diese Themen vertiefen.

 

Ahmea GREEN

Ahmea GREEN
Autor von
www.cbdhanfportal.ch

„Mach das Beste das Du kannst aus dem indischen Hanfsamen und säe ihn überall“
​George Washington​

Unser Bestreben liegt darin Hanf wieder als das zu etablieren was er ist, ein wertvoller Rohstoff für Industrie und Medizin.

CBD Produkte - cbdhanfladen.ch
Klicke hier, um unten einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort: